Engagement

Die Zauberflöten zeigen nicht nur Stimmstärke sondern auch soziales Engagement:

Spendenaktion an das Netzwerk LGBT Russland

Die Zauberflöten sammelten in den eigenen Reihen um die Arbeit des LGBT Russland ( www.lgbtnet.ru ) zu unterstützen. Im Februar 2014 konnte so die stolze Summe von 1000 Euro auf den Weg gebracht werden. Michail Tumasov vom LGBT Netzwerk bedankte sich auf schriftlichem Wege für "(das) großzügige Geschenk zur Unterstützung der lesbisch-schwulen, bisexuellen und transsexuellen Community hier in Russland. (...) Alle gesammelten Spenden gehen in unsere Arbeit zur Unterstützung von lesbisch-schwulen, bisexuellen und transsexuellen Opfern von homophoben oder transphoben Hasses sowie zur Unterstützung von Menschen, die aufgrund sexueller Orientierung und Genderidentität diskriminiert werden und zwar in Form von finanzieller Unterstützung, juristischer, psychologischer und medizinischer Hilfe." Das Engagement der Zauberflöten war nicht zuletzt ausgelöst durch die Änderungen in der russischen Gesetzgebung, die die Rechte andersfühlender Menschen beschneidet und die ohnehin traditionell nicht sehr liberale Grundstimmung im Lande unnötig schürt.

Mahnmal zum Gedenken an die lesbischen und schwulen Opfer des Nationalsozialismus

Das Mahnmal für die schwulen und lesbischen Opfer des Nationalsozialismus in Köln steht am Kölner Rheinufer unterhalb der Hohenzollernbrücke und erinnert an die damalige Verfolgung von Homsexuellen. Am 24.06.1995 wurde es an dieser prominenten Stelle im Stadtbild aufgestellt.

Das Kölner Mahnmal wurde der Stadt Köln von der Initiatorin, der Gewerkschaft Öffentliche Dienste, Transport und Verkehr Köln (ÖTV, jetzt Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di) als Schenkung übergeben. Damit wurde erstmals in der Geschichte ein spezielles Mahnmal für die lesbischen und schwulen NS-Opfer durch eine Gewerkschaft errichtet. Es ist nach Frankfurt a.M. das zweite nicht als Gedenktafel gestaltete Mahnmal in Deutschland zum Gedenken an die Verfolgung von homosexuellen Männern und Frauen.

Wir "Zauberflöten" haben die Patenschaft, die uns sehr am Herzen liegt, von der Stadt Köln übertragen bekommen und haben u.a. einen Blick darauf, dass das Mahnmal gepflegt aussieht und saubergehalten wird.

Ausführliche Infos zum Denkmal unter http://www.rosa-winkel-mahnmal.de.

"Nacht der Lichter" zum Welt-AIDS-Tag

Die "Nacht der Lichter" gedenkt jedes Jahr der Menschen, die an den Folgen von AIDS gestorben sind. Ein anspruchsvolles musikalisches und kulturelles Programm durchzieht die 6 Stunden dauernde Nacht der Lichter und bietet damit unzählige Besucherinnen und Besucher aller Altersklassen und sozialen Schichten in der Kölner Trinitatiskirche einen geschützten Raum des Gedenkens.

Wir "Zauberflöten" unterstützen diese jährliche Veranstaltung des Arbeitskreises AIDS Köln e.V.

Ausführliche Informationen zur Veranstaltung unter http://www.nachtderlichter.de.

Kölner Stimmfusion

Die "Stimmfusion" ist ein Zusammenschluss der lesbischen, schwul-lesbischen und schwulen Chöre Kölns.

Wir "Zauberflöten" sind aktives Mitglied dieser Organisation, die immer wieder größere Chorevents in der Domstadt organisiert.

Ausführliche Informationen zur Organsiation unter http://www.stimmfusion.de.

Looks e.V.

Die Kölner Facheinrichtung für mann-männliche Prostitution "LOOKS e.V." gründete sich 1995 mit dem Ziel, die gesundheitliche und psychosoziale Situation von männlichen Prostituierten zu verbessern. Nicht wenige "Jungs" (so nennen sich viele männliche Prostituierte selbst) sind mit schwerwiegenden Problemen konfrontiert: von Wohnungslosigkeit und Suchtverhalten bis zu risikoreichem Sexualverhalten. Gleichzeitig sind die Jungs massiver gesellschaftlicher Stigmatisierung und Ausgrenzung ausgesetzt. Hier setzt die akzeptierende, niedrigschwellige und parteiliche Arbeitsweise von LOOKS an. Das Team von LOOKS arbeitet vor Ort in den Szenen der mann-männlichen Prostitution (Streetwork), betreibt eine Anlaufstelle für männliche Prostituierte und begleitet und unterstützt individuell - auch im Internet. Wir Zauberflöten unterstützen LOOKS durch Sammlungen, Konzerterlöse und anderes mehr - und das seit vielen, vielen Jahren.

Ausführliche Information zu diesem Verein unter http://www.looks-ev.de

Amnesty International

Zum Tag der Menschenrechte, am 10. Dezember hat Amnesty International im Hauptbahnhof in Köln einen Briefmarathon für die Freilassung von Jean-Claude Roger Mbede aus Kamerun durchgeführt. Der 32-jährige Student verbüßt derzeit eine dreijährige Haftstrafe wegen "Homosexualität und versuchter homosexueller Handlungen", beides stellt nach dem kamerunischen Strafgesetzbuch eine Straftat dar.

Um die Aktion noch lebendiger zu gestalten, haben wir Zauberflöten diese Aktion nach Anfrage von Amnesty International mit einer Gesangseinlage unterstützt.

Mehr Infos zu dieser Aktion unter http://action.amnesty.de.